Die

Seelenplan-Sitzung

tinamariawerner-soulschool-05.jpeg

Organisatorisches zur Seelenplan-Sitzung

Du erhältst zum Theorieteil eine Filmaufnahme am Tag vor dem geplanten Termin Deiner Seelenplan-Sitzung, mit der Bitte diesen Film zuverlässig anzusehen.
Die Sitzung dauert max. 90 min.
Die Kosten belaufen sich auf einen einmaligen Gesamtbetrag von 549 € inkl. MwSt.


Die Seelenplan-Sitzung findet per Zoom statt und wird mit Deiner Erlaubnis als Video und Audiofile aufgenommen.
Solltest Du aus irgendwelchen Gründen doch mehr Zeit benötigen, dann kann eine zweite Sitzung nachgebucht werden 60 min für 249 € inkl. MwSt.

Du erhältst bei Buchung der Sitzung einen Zahlungslink zur Bezahlung per Kreditkarte. Die Stornogebühren belaufen sich bei gebuchter Sitzung auf 178,50 € , falls der Filmlink noch nicht versendet wurde, auf 274,50 € falls der Film bereits versendet wurde.


Ablauf der Seelenplan-Sitzung

Du erhältst einen Film zum Theorieteil ca 30 min. Hier bekommst Du einen umfangreichen Einblick in die Seelenebenen und Zusammenhänge von Seelenplan, Vorlebensseelenplanungssitzung, Weg der Seelen, Seelenversprechen und -verträge, etc.

 

Live geht es direkt ins Channeling und Du erfährst die Anzahl der Inkarnationen, den Weg den Deine Seele bezüglich geistiger Welt und Inkarnationen genommen hat, Grundeigenschaften Deiner Seele egal in welchem Körper sie wohnt (wenn diese vorhanden sind), Dein menschliches Alter wenn Du das möchtest und Deinen Seelenplan und eine umfangreiche Erklärung dazu. 

 

Anschl. prüfen wir die Menschen in Deinem Umfeld auf Seelenverträge und Seelenversprechen in Bezug zu Deiner Seele.




 

Vorbereitung zur Seelenplan-Sitzung


Als Vorbereitung zu Deiner Seelenplan-Sitzung fertigst Du bitte eine Liste der Menschen in Deinem Umfeld an  und bringst sie zur Sitzung mit:

1) Herkunftsfamilie
Vater, Mutter, Geschwister, Großeltern (falls relevant), Tanten/ Onkel (falls relevant)
Alle für Dich relevanten Familienmitglieder der Herkunftsfamilie.

2) Aktuelle Familie oder Beziehung
Partner, Kinder (auch verlorene oder abgetriebene Kinder), evtl. Dreiecksbeziehungen
Alle für Dich relevanten Familienmitglieder der aktuellen Familie.

Wichtig: Bitte alle Familienmitglieder mit allen Zwischennamen und die weiblichen Mitglieder auch mit Mädchennamen. Beispiel meine Mutter: Ursula - Giesela Sabine - Werner geb. Sandmann

3) „Verflossene“ Partner
4) Freunde / Bekannte
5) Arbeitskollegen
6) Lehrer / inspirierende Menschen